Baumschutzsatzung

18.02.2021

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, eine Baumschutzsatzung für das Gebiet der Stadt Waldenbuchauszuarbeiten. Als Vorlagen können die Baumschutzsatzungen anderer Gemeinden dienen, z.B. von Filderstadt oder Karlsruhe. Unter Schutz stehen sollen alle Bäume auf der Gemarkung der Stadt Waldenbuch außerhalb des Waldes mit einem definierten, nach Baumart unterschiedlichem Stammumfang in einem Meter Höhe gemessen.

Eine Befreiung vom Schutzstatus eines Baumes kann in begründeten Fällen erteilt werden. Ahndung und Ausgleich von Verstößen gegen dieSatzung sollen ebenfalls wirkungsvoll geregelt werden.

Begründung: Bäume prägen das Erscheinungsbild der Straßen, Plätzeund Stadtteile und verschönern diese auf natürliche Weise im Jahreslauf. Besonders wichtig sind ihre ökologische Funktion und ihre Bedeutung für das Stadtklima. Durch ihre Sauerstoffproduktion, das Befeuchten der Luft, Staubfilterung und Schattenbildung verändern sie nachhaltig das Stadtklima zum Besseren. Gleichzeitig bieten sie Lebensraum für Wirbeltiere, Fledermäuse, Vögel,Insekten und anderen Pflanzen. Durch die Absorption von Kohlendioxid (CO2-Senke) tragen Bäume maßgeblich zur Verminderung klimaschädlicher Effekte bei. Zusätzlich haben Bäume soziale Effekte, da sie Menschen eine angenehme Aufenthaltsqualität bieten und das Umfeld verschönern. Damit tragen sie in erheblichem Maße zum Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürgerder Stadt bei.

Finanzierung: Keine größeren Kosten.

Aufwand: Arbeitszeit der Verwaltung.

Auswirkungen auf Umweltund Klima: Positiv 

URL:https://gruene-schoenaich.de/waldenbuch/liste-antraege/antrag-baumschutzsatzung/